0721 - 96 70 445
Montag - Freitag . 09.00 - 13.00 Uhr . 13.30 - 17.30 Uhr
Drucken

Provence - Alpes - Côte d'Azur

„Wer die Provence liebt, liebt die Welt“ (nach Giono)

Unsere Ausflugsvorschläge in der Provence für Sie:


Das von der Natur verwöhnteste Stück Frankreichs lässt sie nicht mehr los. Überall duftet es nach Lavendel, wildem Knoblauch, Rosmarin und Thymian. Die kulturelle, geschichtliche und landschaftliche Vielfalt dieser Region , verbunden mit viel Spaß und guter Laune sind das ideale Ziel für Ihre Klassenfahrt.

Provence Avignon Brückenruine Le Pont d'Avignon

Avignon

Entdecken Sie eine der größten Kostbarkeiten der Schatzkammer Frankreichs - den berühmten Papstpalast. Bestaunen Sie die Brückenruine St. Bénezet aus dem 12. Jh., auch als Le Pont d'Avignon bekannt, und bummeln Sie über die Place de l'Horloge. Die malerische Altstadt mit ihren engen Gassen ist mit 14 ha der größte denkmalgeschützte Komplex Frankreichs. Museumsliebhabern empfehlen wir die 10 Museen der Stadt.

Aix-en-Provence

Aix-en-Provence gehört zu der beliebtesten Stadt der Franzosen. Diese durch und durch bürgerliche Stadt zeigt sich dem Besucher in seiner mediterranen Leichtigkeit. Angefangen von der Flaniermeile "Cours Mirabeau" bis hin zum Place de Verdun mit seinem kolossalen Justizpalast, verströmt diese Stadt den Zauber der Provence. Immer wieder fällt der Blick auch auf das bronzene C des Parcours Paul Cézanne.

Les Baux de Provence

Auf einem Felsvorsprung thront dieses, durch seine einzigartige Architektur berühmte Dorf und bietet Ihnen einen traumhaften Blick auf die Provence, die sich hier, aufgrund der felsigen Umgebung, von der übrigen Provence abhebt. In einem Steinbruch können Sie in "Les Carrières de Lumières" ein einmaliges Ton- und Lichtspiel erleben, ein wahrer Genuss für die Sinne, den Sie nicht versäumen sollten.

Marseille

Das Tor vom Okzident zum Orient hat sich in den letzten Jahren als hip und trendy entwickelt. Starten Sie Ihren Besuch am Vieux Port, der Keimzelle der Stadt. Auf dem Weg zum neuen Museum, kommen Sie an wunderschönen Plätzen und kleinen Gassen vorbei. Die Stadt mit ihrer Verschiedenheit der Viertel lockt mit dem Auf und Ab von Stiegen, Gassen und Boulevards immer wieder mit atemberaubenden Ausblicken.

Fontaine-de-Vaucluse

Hier in Fontaine-de-Vaucluse strömt diese geheimnisvolle Quelle spektakulär aus einem Kalkkrater hervor.Hübsch liegt der Ort am Ufer der Sorgue, wobei eigentlich das Tal von Fontaine-de-Vaucluse gemeint ist, an dessen Ende sich 300 m unter dem Fels die Quelle der Sorgue verbirgt. Allein die Landschaft sowie der Ort lohnen einen Ausflug.

Roussillon

Ein gewaltiges Ockervorkommen hat die farbenfrohe Landschaft hervorgebracht. Ockerrot und tiefgelb leuchten schon von weitem die Felsen von Roussillon, durch deren faszinierende Grubenlandschaft und bizarre Felsformationen ausgetretene Pfade führen, inmitten eines märchenhaft schönen Tales. Schilder erklären auf Schritt und Tritt Fauna, Flora und Geologie.

Die Dörfer des Lubéron

Auf der Fahrt zu den zauberhaften Dörfern des Lubéron erleben Sie die Vielfalt dieser Region in ihrer ganzen Fülle. In Lourmarin besuchen Sie das Grab von Albert Camus, fahren weiter über Bonnieux nach Gordes, das zu den schönsten Dörfern Frankreichs zählt. Der Besuch der Zisterzienserabtei "Sénanque" sowie das 2 km südlich von Gordes gelegene "Village de Bories" wird auch die Schüler/innen begeistern.

Gordes - Colorado de Rustrel

Dieses wunderschöne Dorf thront auf einem Felsvorsprung über dem Tal des Flusses Coulon. Enge Gassen und Renaissance-Giebel staffeln sich von Toren und Mauern abgeschirmt am Hang. Der Colorado von Rustrel ist eine Abfolge von Pigmentgruben, die einen knallbunten Canyon ergeben. Ausgeschilderte Wanderwege ermöglichen die Erkundung dieser einmaligen Landschaft.