Skip to main content
192 Reiseangebote gefunden:

Winter-Faszinations-Woche in Avoriaz vom 03.02.-10.02.2018
ab 398,00

 

Winter-Faszinations-Woche in Avoriaz vom 03.02.-10.02.2018

Freuen Sie sich auf die „Winter-Faszinations-Woche“ und entdecken Sie die Vielfalt, die dieser Wintersportort Ihnen bietet.

Hier klicken, um das Buchungsformular aufzurufen. Dieses senden Sie bitte ausgefüllt an Frau Waldi Werle:
E-Mail: ww@gruppenreisen-frankreich.de oder per Fax: 0721 967 04 743

Gerne können Sie uns auch zunächst eine unverbindliche Anfrage schicken.

  zum Reiseangebot

Winter-Faszinations-Woche in Belle Plagne vom 06.01.- 13.01.2018
ab 345,00

 

Winter-Faszinations-Woche in La Plagne vom 06.01.-13.01.2018 

Freuen Sie sich auf die „Winter-Faszinations-Woche“ und entdecken Sie die Vielfalt, die dieser Wintersportort Ihnen bietet.

Hier klicken, um das Buchungsformular aufzurufen. Dieses senden Sie bitte ausgefüllt an Frau Waldi Werle:
E-Mail: ww@gruppenreisen-frankreich.de oder per Fax: 0721 967 04 743

Gerne können Sie uns auch zunächst eine unverbindliche Anfrage schicken.

  zum Reiseangebot

8 Tage – Johanna von Orléans – ein außergewöhnliches Bauernmädchen
ab 589,00

 
  • 7x Übernachtung/Frühstücksbuffet in 3- oder 4-Sterne Hotels (1x in Vittel, 1x in Orléans, 2x in Tours, 2x in Rouen, 1x in Metz).
  • 7x 3-Gang-Abendessen im Hotel.
  • Geführte Stadtbesichtigung in Vaucouleurs mit Besichtigung der Burgruinen und der Burgkapelle mit Krypta (2 Std., nur in frz. Sprache).
  • Geführte Stadtbesichtigungen auf den Spuren der Johanna von Orléans in Orléans, Rouen und Reims (je 2 – 2,5 Std.).
  • Geführte Stadtbesichtigungen Strasbourg (2 Std.) und Tours (3 Std.).
  • Eintritte Geburtshaus Johanna von Orléans in Domrémy-la-Pucelle, Museum Maison de Jeanne d’Arc in Orléans, Schloss von Chinon, Museum Historial Jeanne d’Arc in Rouen inkl. Audioguide, Abtei von Jumièges.
  • Geführte Besichtigung der Benediktinerabtei Fleury in St.-Benoît-sur-Loire (nur in frz. Sprache).
  • Geführte Besichtigung der Kathedrale in Chartres (1 Std.).
  • Kompensationsbeitrag für die 100% klimaneutrale Gruppenreise.
Zusatzleistung auf Wunsch:
  • Ganztägige Reiseleitung: ab € 290,00 pro Gruppe/Tag
            zum Reiseangebot

          8 Tage – Auf den Spuren der heiligen Maria Magdalena
          ab 609,00

           
          • 7x Übernachtung/Frühstücksbuffet in 3- oder 4-Sterne Hotels (2x in Dijon, 4x in Tarascon, 1x in Belfort).
          • 5x 3-Gang-Abendessen im Hotel.
          • 1x 3-Gang-Abendessen in einem Restaurant in Dijon.
          • 1x 4-Gang-Abendessen inkl. ¼ Wein und Kaffee in einer Auberge in Flavigny-sur-Ozerain.
          • Geführte Stadtbesichtigungen Dijon (1 Std. 45) und Beaune mit Hôtel-Dieu inkl. Eintritt (2 Std.).
          • Geführte Besichtigungen der Basilika Sainte Marie-Madeleine in Vézelay und der Abtei von Fontenay.
          • Eintritte Turm von Constance und alte Stadtmauern in Aigues-Mortes, Papstpalast und St.-Bénézet Brücke in Avignon, Pont du Gard, Arena von Nîmes inkl. Audioguide, Kapelle Notre-Dame-Du-Haut in Ronchamp, Abteikirche in Saint-Gilles mit Krypta.
          • Besichtigung der Produktion von Anisbonbons und der Krypta in der ehemaligen Abtei von Flavigny (nur in frz. Sprache).
          • Kostenfreie Reservierung von Kirchen/Kapellen für Gottesdienste.
          • Kompensationsbeitrag für die 100% klimaneutrale Gruppenreise.
          Zusatzleistung auf Wunsch:
          • Ganztägige Reiseleitung: ab € 335,00 pro Gruppe/Tag
                    zum Reiseangebot

                  6 Tage – Mit dem Rad durch Südchampagne und Burgund
                  ab 599,00

                   
                  • 5x Übernachtung/Frühstücksbuffet in 3- oder 4-Sterne Hotels (2x in Chaumont, 3x in Dijon).
                  • 2x 3-Gang-Abendessen im Hotel in Chaumont.
                  • 3x 3-Gang-Abendessen in einem Restaurant in Dijon.
                  • 5x ganztägige Radreiseleitung.
                  • Besichtigung einer Käserei mit Degustation.
                  • Fahrt mit dem Minizug in Langres.
                  • Geführte Stadtbesichtigung Dijon (2 Std.).
                  • LC-Radreisebuch inkl. IGN-Radkarte mit eingezeichneter Route für den Tourguide.
                  • Kompensationsbeitrag für die 100% klimaneutrale Gruppenreise.
                    zum Reiseangebot

                  8 Tage – Charme des Südens – Kultur & Traditionen im zauberhaften Languedoc
                  ab 569,00

                   
                  • 7x Übernachtung/Frühstücksbuffet in einem 3- oder 4-Sterne Hotel (1x im Raum Lyon, 2x in Narbonne, 3x in Montpellier, 1x in Beaune).
                  • 4x 3-Gang-Abendessen im Hotel.
                  • 1x 3-Gang-Abendessen beim Winzer mit Besichtigung und Degustation (nur in frz. Sprache).
                  • 2x 3-Gang-Abendessen in einem Restaurant (1x in La Grande Motte, 1x in Beaune).
                  • 1x 3-Gang-Mittagessen inkl. Wein und Kaffee in der Abtei von Fontfroide.
                  • 1x Meeresfrüchte-Mittagessen (Buffet) inkl. Getränke und Besichtigung der Austernfarm (nur in frz. Sprache).
                  • Geführte Stadtbesichtigungen in Lyon und Montpellier (je 2 Std.).
                  • Besichtigung einer Olivenkooperative (nur in frz. Sprache) und von Noilly Prat, jeweils mit Degustation.
                  • Eintritt inkl. Audioguide für den Papstpalast in Avignon und Eintritt für die Nougatmanufaktur mit Degustation.
                  • Geführte Besichtigung der Abtei von Fontfroide, der Grotte des Demoiselles (nur in frz. Sprache), des Pont du Gard und des Hôtel-Dieu, inkl. Eintritte.
                  • Schifffahrt auf dem Bassin de Thau (1 Std.).
                  • Kompensationsbeitrag für die 100% klimaneutrale Gruppenreise.
                          zum Reiseangebot

                        6 Tage – Ostfrankreich – eine Reise durch die Champagne, Lothringen & Elsass
                        ab 429,00

                         
                        • 5x Übernachtung/Frühstücksbuffet in einem 3- oder 4-Sterne Hotel.
                        • 3x 3-Gang-Abendessen im Hotel oder in einem Restaurant.
                        • 1x Mittagsbuffet im Champagnerhaus, 1x Sauerkraut-Abendessen und 1x Flammkuchen-Abendessen.
                        • 1x ganztägige Reiseleitung in der Champagne.
                        • 1x Besuch eines Winzers und 2x Besichtigung eines Champagnerhauses, jeweils mit Degustation.
                        • Geführte Stadtbesichtigungen in Metz, Strasbourg und Colmar (je 2 Std.).
                        • Eintritt Internationales Glaszentrum Meisenthal.
                        • Bootsfahrt auf der Ill in Strasbourg.
                        • Kompensationsbeitrag für die 100% klimaneutrale Gruppenreise.
                          zum Reiseangebot

                        7 Tage – Hochprovence – das Lavendelparadies
                        ab 549,00

                         
                        • 6x Übernachtung/Frühstücksbuffet in einem 3- oder 4-Sterne Hotel (1x in Grenoble, 4x in Manosque, 1x in Orange).
                        • 6x 3-Gang-Abendessen im Hotel.
                        • Mittagsbuffet und Besichtigung im Château de la Gabelle, Besichtigung von L’Occitane en Provence, einer Ölmühle mit Degustation und einer Pastis-Destillerie mit Degustation (jeweils in frz. Sprache).
                        • Geführte Besichtigung des Lavendelmuseums.
                        • Eintritt inkl. Audioguide für den Papstpalast in Avignon.
                        • Kompensationsbeitrag für die 100% klimaneutrale Gruppenreise.
                                zum Reiseangebot

                              8 Tage – Zentralmassiv & Limousin – kulturelle Erlebnisse und beeindruckende Landschaften im Herzen Frankreichs
                              ab 699,00

                               
                              • 7x Übernachtung/Frühstücksbuffet in einem 3- oder 4-Sterne Hotel (1x in Clermont-Ferrand, 2x in Limoges, 3x in Brive-la-Gaillarde, 1x in Beaune).
                              • 7x 3-Gang-Abendessen im Hotel.
                              • 4x ganztägige Reiseleitung vom 3. bis 6. Tag.
                              • Geführte Besichtigung der Kirche von Moutier d’Ahun.
                              • Besichtigung des Internationalen Teppichmuseums in Aubusson, des Porzellanmuseums und des Museums der Schönen Künste in Limoges, der Burg von Turenne, einer Ledermanufaktur in Saint-Junien (nur unter der Woche möglich und nicht im August) und der Gärten Les Jardins de Colette in Varetz.
                              • Geführte Wanderung durch die Schieferbrüche von Travassac.
                              • Besichtigung einer Destillerie mit Degustation von Nusslikör in Brive-la-Gaillarde.
                              • Fahrt mit einer typischen Gabare auf der Dordogne (1,5 Std.).
                              • Fahrt mit dem Trüffelzug von Martel bis Saint-Denis-lès-Martel und zurück (1 Std.).
                              • Eintritt Hôtel-Dieu in Beaune.
                              • Kompensationsbeitrag für die 100% klimaneutrale Gruppenreise.
                                      zum Reiseangebot

                                    10 Tage – Traditionsreiches Baskenland – zwischen Pyrenäen und Atlantik
                                    ab 789,00

                                     
                                    • 9x Übernachtung/Frühstücksbuffet in 3- oder 4-Sterne Hotels (1x in Clermont-Ferrand, 7x in Biarritz, 1x in Beaune).
                                    • 9x 3-Gang-Abendessen im Hotel.
                                    • Geführte Stadtbesichtigungen Biarritz, Saint-Jean-de-Luz, San Sebastián (je 1,5 - 2 Std.).
                                    • Eintritt Aquarium Biarritz.
                                    • Besichtigung der Schweinezucht von Pierre Oteiza in Les Aldudes, der Höhle Les Grottes de Sare, des Nationalmuseums des Schlosses von Pau und des Schlosses Château d’Abbadia in Hendaye (jeweils in frz. Sprache).
                                    • Besichtigung des Schinkenherstellers in Bayonne, des Schokoladenmuseums in Biarritz und 2x Besuch beim Winzer, jeweils mit Degustation (jeweils in frz. Sprache).
                                    • Fahrt mit dem touristischen Zug zur Spitze des Gebirges Rhune und zurück.
                                    • Kompensationsbeitrag für die 100% klimaneutrale Gruppenreise.
                                        zum Reiseangebot
                                      Suchergebnisse 1 bis 10 von 192

                                      Rhône-Alpes – vom Fluss bis in die höchsten Höhen der Gletscher

                                      Kontraste prägen das Bild der Region: die imposanten Bergmassive der Alpen verlaufen in friedliche, ausgedehnte Ebenen mit unzähligen Seen; Tannenwälder wechseln sich ab mit Lavendelfeldern; mal dominiert die majestätische Rhône das Bild, mal sind es schwindelerregende Schluchten.

                                      Alle großen Städte der Region sind wichtige Etappen der Kulturgeschichte: Lyon, Grenoble, Vienne, Chambéry, Annecy, Valence, Grignan, Saint-Etienne.

                                      Gewaltige Gebirgslandschaften in Savoyen, goldene Steine im Beaujolais oder der Zauber der Renaissance im alten Lyon, das zauberhaften Flecken Erde Drôme Provencale mit seinen fast verwunschenen Dörfchen und dem größten Renaissance-Schloss Südfrankreichs. Auf der anderen Seite wartet die Ardèche auf mit der grandiosen "Pont d'Arc" und der Ardèche-Schlucht, hinter Lyon erwartet Sie das Tor zum Süden - das Mâconnais - eine ehemalige Grafschaft mit seinem kulturellen Erbe. Es ist die unbeschreibliche Vielfalt, die eine Reise nach Rhône-Alpes so reizvoll macht.

                                      Wer den Reiz mächtiger Flüsse liebt, dem empfehlen wir die Ardèche, Isère und Rhône.Wer den Charme des Südens sucht, erfreut sich an den Weinen der Côte du Rhône, den Lavendelfeldern und dem Wintertrüffel in der Drôme. Wer Sehnsucht nach den höchsten Bergen Europas hat trifft in Chamonix auf den Mont Blanc um mit der Seilbahn auf die 3.841 m hohe Aiguille du Midi zu fahren, oder er begibt sich auf die "Route des Grandes Alpes" und zieht von einem Pass und Gipfel zum Nächsten. Rhône-Alpes bedeutet aber auch Wintersport in den besten Skigebieten Frankreichs, in Residenzen mit komfortablen Wohnungen und Hotels direkt an der Piste, mit Freeride-Hängen und Langlaufloipen, mit Schneeschuhwanderungen und gemütlichen Hütten auf den Pisten - und all dies zu einem sehr vernünftigen Preis.

                                      Genauso facettenreich und köstlich ist die Küche dieser Region. Wenn die Köche in Rhône-Alpes zu Tisch bitten, dürfen sich die Gäste auf ein leckeres Mahl freuen. Sei es von sternegekrönten Meisterköchen, die wie nirgendwo sonst auf der Welt in solch einer Dichte angesiedelt sind, oder von ländlichen Bistros und Auberges. Natürliche Produkte sind vielfältig vorhanden: herzhafte Käse aus Savoyen, grüne Oliven und schwarze Trüffel aus der Drôme, feine Esskastanien aus der Ardèche, köstliches Geflügel aus der Bresse, Karpfen, Hechte und Schleien aus den tausend Seen der Dombes, edle Weine aus Beaujolais, Savoyen und dem Rhône-Tal, unwiderstehliche Süßigkeiten wie der Montélimar-Nougat ... Rhônes-Alpes ist ein Genuss für alle Gourmets.

                                      Essen & Trinken

                                      Das Käseland
                                      Anfang Juni treiben die Hirten ihre Kühe auf die alpinen Hochplateaus in Savoyen, wo sie 100 Tage das saftige Grün der Weiden genießen können. Aus ihrer Rohmilch entsteht später der nussige Beaufort, der herzhafte Emmentaler, der cremige Reblochon und der milde Tomme. Hier oben in der Bergwelt liegt auch der Ursprung des weltberühmten savoyardischen Fondues: Käse, Knoblauch, Pfeffer, Kirschwasser und ein Glas Roussette sind die Zutaten dafür.

                                      Rezept für Tartiflette Savoyarde 4 Personen
                                      Das bekannte Gericht aus dem Hoch-Savoyen ist einfach zubereitet, aber wirkungsvoll. Schälen u kochen Sie 1 kg Kartoffeln. Schneiden Sie diese in Scheiben. Entfernen Sie die seitliche Rinde eines Reblochon-Käses u schneiden Sie diesen gleichmäßig in Scheiben. Schichten Sie die Kartoffelscheiben, Speckwürfel u die Reblochonscheiben abwechselnd in eine Auflaufform, würzen Sie das Ganze mit Salz, Pfeffer u gepresstem Knoblauch. Backen Sie die Tartiflette 25-30 Min bei 150°C. Fügen Sie 20 cl Crème fraîche 10 Min vor dem Backende hinzu. Am besten serviert man die Tartiflette mit geräucherter Wurst od Salat.

                                      Reisetipps:

                                      [Translate to Gruppenreisen in Frankreich:] Städtereise, Annecy, Hafen
                                      [Translate to Gruppenreisen in Frankreich:] Vereinsreise, Stadt, Franrkeich, See, Berge

                                      Annecy - das Venedig der Alpen
                                      Schmale Kanäle durchfließen die pittoreske Altstadt von Annecy und sorgen für ein besonderes Flair. Nicht umsonst wird Annecy auch als das Venedig der Alpen bezeichnet. Der bedeutendste Anziehungspunkt der Stadt ist der idyllische See "Lac d'Annecy". Hinzu kommt eine traumhafte Bergwelt, die Stadt und See umgibt. Lassen Sie sich verzaubern von dieser entzückenden kleinen Alpenstadt. Nach einer Stadtführung in Annecy, einer Schifffahrt auf dem Lac d'Annecy und Zeit zum individuellen Stadtbummel führt Sie ein Ausflug am nächsten Tag am See entlang nach Aix-les-Bains, wo Sie eine Schifffahrt auf dem Lac du Bourget mit Besichtigung der Abtei von Hautecombe erwartet. Perfekt ergänzt wird Ihre Entdeckungstour durch einen Besuch beim Winzer und die Besichtigung einer Käserei sowie ein köstliches Käsefondue-Abendessen.

                                      Details zum Reiseangebot ansehen

                                      [Translate to Gruppenreisen in Frankreich:] Lyon, Radreise, ViaRhôna, Genf
                                      [Translate to Gruppenreisen in Frankreich:] Frankreichreise, Erlebnis, Rad, Blumen

                                      ViaRhôna Teil 1 - von Genf nach Lyon
                                      700 km Radstrecke sollen künftig die Ufer des Genfer Sees mit den Stränden des Mittelmeers verbinden. Prägendes Element dieser Route ist die Rhône, der wasserreichste Fluss Frankreichs. Der Fernradweg ViaRhôna durchquert das romantische Rhône-Tal und verläuft überwiegend entlang des naturbelassenen Flusses. Traumhafte Landschaften, verträumte Dörfer, Kulturstädte, Weinreben und französische Gastronomie lassen die Radtour in Richtung Süden zu einem einmaligen Erlebnis werden. Erradeln Sie zunächst den ersten Abschnitt der ViaRhôna von Genf nach Lyon. Der obere Verlauf führt durch die wunderschöne Landschaft der Voralpen, vorbei an Grotten und Wasserfällen. Als Flussradweg ist das Gelände häufig eben und ermöglicht auf Radwegen oder Wirtschaftswegen ein entspanntes Genussradeln. Sobald die Strecke das Tal verlässt sind einige Steigungen zu überwinden.

                                      Details zum Reiseangebot ansehen

                                      Wissenswertes

                                      Opéra National de Lyon
                                      Das Opernhaus der Opéra National de Lyon befindet sich am Place de la Comédie im ersten Arrondissement von Lyon, direkt gegenüber dem Rathaus. Das erste Opernhaus in Lyon wurde von dem Architekten Jacques-Germain Soufflot erbaut und 1756 eingeweiht. Aufgrund seines schlechten Zustandes wurde es jedoch bereits 1826 abgerissen, um dem Théâtre Chenavard, einem neoklassizistischen Neubau der Architekten Antoine-Marie Chenavard und Jean-Marie Pollet, Platz zu machen. 1989 wurde ein kompletter Umbau der Oper unter Leitung von Jean Nouvel durchgeführt. Vom ursprünglichen Gebäude blieb lediglich die Fassade; der Innenraum sowie eine sehr markante, in Stahl und Glas ausgeführte Dachkonstruktion wurden völlig neu gestaltet. Das Opernhaus wird seit dieser Neugestaltung in Anlehnung an den Namen des Architekten auch als Opéra Nouvel bezeichnet. Im Innenraum befindet sich der 1100 Plätze fassende Große Saal. Um störende Vibrationen und andere Umwelteinflüsse bestmöglich vom Zuschauerraum zu isolieren, wurde der Große Saal im inneren des Opernhauses mit Hilfe von sechs gewaltigen Stahlträgern von jeweils 23 Tonnen Eigengewicht an 46 Meter hohen Pfeilern aus Beton aufgehängt.