Zum Hauptinhalt springen
Reiseangebote

9 Tage – Gartenparadies Nordbretagne

Französische Eleganz, englischer Traum, grünes Labyrinth oder ausgefallener Blumenpark – die Bretagne verzaubert alle Gartenliebhaber! Pflanzen aus aller Welt haben sich hier dank Seefahrer und Reisender angesiedelt. Die Böden und das milde Klima tun ihr Übriges, dass in der Bretagne eine solche Pflanzenvielfalt gedeihen kann. Überzeugen Sie sich selbst vom bretonischen Pflanzenreichtum!
 

UNSER VORSCHLAG FÜR IHREN REISEVERLAUF

1. Tag: Anreise bis Paris zur Zwischenübernachtung
  • Sie fahren zunächst in die Nähe von Paris, wo Sie eine Nacht verbringen, bevor Sie am nächsten Tag nach Rennes weiterfahren.
2. Tag: Rennes und der Stadtpark Parc du Thabor (ca. 355 km)
  • Sie beginnen Ihre Gartenreise in Rennes mit der Besichtigung der Stadt und des Stadtparks Parc du Thabor. Auf 10 Hektar Fläche bestechen ein prächtiger Baumbestand, exotische Gewächse, Rosengarten und Musikpavillon den Besucher.
  • Übernachtung in Rennes.
    3. Tag: Themengarten, Gartenlabyrinth und französische Gärten zwischen Rennes und Saint-Malo (ca. 150 km)
    • Am Morgen besuchen Sie den Parc Botanique de Haute Bretagne in Le Chatellier. Der Guide Michelin bezeichnet ihn als „einen der schönsten Landschaftsparks in Frankreich“, denn dieser Garten beherbergt Pflanzen verschiedener Kontinente in 21 Themengärten, so z.B. den persischen Garten oder den Garten der Sternennächte.
    • In Bazouges-la-Pérouse hält das barocke Anwesen des Château de la Ballue ein magisches Gartenlabyrinth für Sie bereit.
    • Nach all der Gartenpracht fahren Sie nach Cancale, wo Sie einem Austernzüchter einen Besuch abstatten, selbstverständlich mit Degustation!
    • Weiter geht es in die Korsarenstadt Saint-Malo. Die Stadt entdecken Sie bei einer Stadtführung.
    • Heute übernachten Sie in Saint-Malo.
    4. Tag: Ob klassisch, modern, romantisch oder künstlerisch - heute ist noch mehr Gartenpracht garantiert! (ca. 190 km)
    • Nach einem Bummel durch das charmante Städtchen Dinard mit seinen engen Gassen und Jugendstil-Villen erreichen Sie Pleurtuit. Hier begeistert der Garten von Montmarin, welcher sich zu einer prächtigen Wasserfläche hin öffnet und in Terrassen bis zum Fluss Rance abfällt. Besonders schön ist der Garten im französischen Stil mit Terrassen, Buchsbäumen und Lindenalleen.
    • Ein Abstecher führt Sie zum Cap Fréhel. Die Landzunge bezaubert mit ihrer Schönheit und gehört zu den beeindruckendsten Orten der Bretagne.
    • In Plouëc-du-Trieux erwarten Sie im Anschluss die Gärten von Kerfouler, die in verschiedenen Stilen gestaltet sind: modern, klassisch, romantisch, künstlerisch... Tauchen Sie ein in diese Gartenpracht!
    • Weiter geht es an die Rosa Granitküste, wo Sie in Perros-Guirec Ihr Hotel für die nächsten Nächte beziehen.
    5. Tag: Rosa Granitküste und noch mehr bezaubernde Gärten (ca. 100 km)
    • Am Morgen spazieren Sie über den Zöllnerpfad in Ploumanac'h und genießen die atemberaubende Rosa Granitküste.
    • Das Schloss Rosanbo ist ebenfalls ein besonderer Anziehungspunkt für viele Bretagne-Urlauber. Sie entdecken das Schloss bei einer Führung und spazieren dann durch den Park.
    • In Plouguiel wartet der Jardin Kestellic, ein botanischer Garten mit schöner Aussicht, darauf von Ihnen entdeckt zu werden.
      6. Tag: Bemerkenswerte Gärten und charmante Örtchen (ca. 100 km)
      • Als „jardin remarquable“ (bemerkenswerter Garten) ausgezeichnet sind die Gärten von Kerdalo in Trédarzec, eine Parklandschaft entlang eines Bachlaufs, die zum Träumen und Genießen einlädt.
      • Dann der Park de la Roche Jagu in Ploëzal, der auf ca. 30 Hektar viel Platz zum Lustwandeln und Staunen bietet. Das Schloss de La Roche Jagu wurde im 15. Jh. als Festung errichtet und 1968 restauriert. Dieses Landgut mit der Auszeichnung „jardin remarquable“ bietet Gartenliebhabern verschiedene Themenausstellungen.
      • Im Herzen des Trieux-Tals erwartet Sie ein Städtchen mit Charme: Pontrieux.
      • Nach Ihrem Bummel durch das schöne Örtchen geht es weiter zur ehemaligen Abtei von Beauport bei Paimpol. Sie gehört zu den bedeutendsten kirchlichen Bauwerken in der Bretagne.
      • Nach der Besichtigung spazieren Sie durch Paimpol mit seinen hübschen Reederhäusern und alten Gässchen.
      • Zum Abschluss genießen Sie ein Crêpes-Abendessen und kehren dann nach Perros-Guirec zurück.
      7. Tag: Garten Georges Delaselle auf der Insel Ile de Batz und Roscoff (ca. 150 km)
      • Ein wunderschöner Ausflug auf die Insel Ile de Batz steht bevor. Von Roscoff aus fahren Sie mit dem Boot durch die Bucht von Morlaix zu dieser bezaubernden Insel. Die Insel lebt überwiegend von Fischfang, Gemüseanbau und Tourismus und begeistert vor allem durch die Schönheit ihrer Vegetation.
      • Vom Hafen aus spazieren Sie gemütlich zum Garten Georges Delaselle, einer traumhaften Oase auf einem großen, windumtosten Felsen. 2.500 Pflanzenarten aus allen Kontinenten verzaubern die Besucher. Ob Palmenhain, Kaktusgarten oder Maorigarten, hier erwartet Sie eine Komposition aus 18 verschiedenen Landschaften.
      • Zurück im Hafen- und Badeort Roscoff bummeln Sie durch die Straßen voller reich verzierter Reederhäuser und genießen den Charme der Stadt.
      • Anschließend Rückfahrt nach Perros-Guirec.
      8. Tag: Schwimmende Gärten von Amiens (ca. 560 km)
      • Heute treten Sie bereits den ersten Teil der Heimreise an. Sie fahren zunächst bis Amiens.
      • Wenn Sie wünschen können Sie die Stadt und die Kathedrale bei einer Stadtführung entdecken (fak.).
      • Das Abschlussabendessen nehmen Sie in einem Restaurant in der Nähe der berühmten gotischen Kathedrale ein.
      9. Tag: Heimreise
      • Eine Barkenfahrt durch die schwimmenden Gärten von Amiens ist das letzte unvergessliche Gartenerlebnis dieser Reise.
      • Mit einzigartigen Eindrücken von traumhaften Gärten kehren Sie an Ihren Heimatort zurück.
      Preis auf Anfrage

      Unsere Leistungen für Sie:

      • 8x Übernachtung/Frühstücksbuffet in 3- oder 4-Sterne Hotels (1x im Raum Paris, 1x in Rennes, 1x in Saint-Malo, 4x in Perros-Guirec, 1x in Amiens).
      • 6x 3-Gang-Abendessen im Hotel oder in einem Restaurant in der Nähe des Hotels.
      • 1x Crêpes-Abendessen in Paimpol.
      • 1x 3-Gang-Abendessen inkl. Getränke in einem Restaurant in Amiens.
      • 5x ganztägige Reiseleitung.
      • 1x halbtägige Reiseleitung (1. Tag).
      • Eintritte für alle Gärten laut Programm.
      • Eintritte Schloss Rosanbo, Schloss de la Roche Jagu und Abtei von Beauport.
      • Barkenfahrt durch die schwimmenden Gärten von Amiens.
      • Geführte Besichtigung einer Austernzucht in Cancale mit Degustation.
      • Bootsüberfahrt Roscoff – Ile de Batz – Roscoff.
      • Kompensationsbeitrag für die 100% klimaneutrale Gruppenreise.

          Selbstverständlich kann die Reise Ihren Wünschen und Vorstellungen angepasst werden.

            unverbindliche Anfrage stellen