Zum Hauptinhalt springen
Reiseangebote

Aquitanien: Kultur und Kulinarik, Natur und rauschende Meereswogen – das ist die französische Atlantikküste

Auf ihren 700 Küstenkilometern vereint diese Region ganz unterschiedliche Lebensstile und Landschaftsbilder. Eine spannende Region mit den berühmtesten Weingütern der Welt, dem längsten Sandstrand Europas mit 106 km und einer kulinarischen Vielfalt mit den erstklassigen Produkten dieser Region. Eine Wanderung auf die höchste und größte Sanddüne Europas - die Pilat-Düne - wird belohnt mit einem traumhaften Blick auf das weite Meer. Der angenehm würzige Duft der Pinienwälder lässt einen tief durchatmen.

Bordeaux, Hauptstadt und größte Stadt am Atlantik liegt im Ranking französischer Städte ganz vorne, ja für viele sogar auf Platz 1. Sie weiß ihr historisches Erbe geschickt in Szene zu setzen und fasziniert durch ihre Architektur mit schmiedeeisernen Balkongittern und pompösen Giebeln, barocken Palais und dörflichen Winkeln, aber auch durch in Stein gehauene Neptunfiguren, Antillenschönheiten sowie die vielen Museen. Die 2016 eröffnete "Cité du Vin" - ist ein architektonisch einzigartiger Komplex und weist auf den Ruf von Bordeaux als Welthauptstadt des Weins hin. Fast die gesamte Altstadt ist verkehrsberuhigt oder autofrei und lässt sich sehr gut zu Fuß erkunden. Auf dem Platz "Place de la Comédie" mit seinem klassizistischen Grand Théatre ist immer etwas los.

Rings um die Stadt locken hochklassige Weinanbaugebiete und die Route des Châteaux - die Schlösserstraße - zieht Weinliebhaber und Kenner aus der ganzen Welt an. Gerne öffnen die "Médocaines", eine Handvoll sehr engagierter Winzerinnen des Médoc, aber auch mehrere bekannte Schlösser, wie z.B. das Château Margaux, ihre Tore um Ihnen die besten Weine zu kredenzen.

Doch es ist nicht nur der Wein allein: An der Atlantikküste kommen der Gourmand wie der Gourmet, gleichermaßen auf ihre Kosten. Gaumenfreuden gelten in Südwestfrankreich als größtes irdisches Gut. Schon ein flüchtiger Blick in eine Markthalle genügt, um von dem üppigen Angebot an Meeresfrüchten und Fischen, Fleisch und Geflügel, Gemüse und Käse einen Eindruck zu bekommen. In den Restaurants werden Austern aus Arcachon, Lamm von Pauillac und köstliche Gänseleber aus dem Périgord, serviert. Wer kann all diesen Verlockungen widerstehen?

Neben Wein und den zauberhaften Landschaften locken auch traumhafte Gärten. Erleben Sie die Landstriche von Dordogne und Périgord, die zu den ältesten und reichsten Kulturlandschaften Europas zählen. Entdecken Sie das Schloss von Hautefort mit seinem französischen Garten und dem englischen Park, die traumhaften "Gärten des Imaginären" im Tal der Vézère, den Bambuspark von Planbuisson und als Höhepunkt die Gärten des Herrenhauses von Eyrignac die zu den schönsten Europas zählen.

Essen & Trinken

Bordeaux-Weine
Der Name Bordeaux ist für viele Feinschmecker ein Synonym für die in der ganzen Welt berühmten Weine. Bordeaux ist mit ca. 120.000 Hektar eines der größten zusammenhängenden Qualitätsweinanbaugebiete der Welt. Es gibt ca. 3.000 Châteaux, so genannten Weingüter die diese weltberühmten Weine erzeugen, wie z.B., die etwas sanfteren Rotweine aus Saint-Emilion und Pomerol, die eleganten und kraftvollen aus dem Medoc sowie die edelsüßen Weißweine aus Sauternes und Barsac. Seit 1991 gibt es auch den Crémant de Bordeaux.

Rezept für Poulet basquaise (Baskisches Hühnchen)
Nehmen Sie ein 1,5 kg schweres Hühnchen und schneiden es in 8 Stücke. Schälen und vierteln Sie 800g Tomaten, halbieren Sie 2 rote Paprika, entfernen die Kerne und schneiden schmale Streifen. Schälen Sie 2 Zwiebeln und 3 Knoblauchzehen und hacken diese in feine Stücke. Die Hühnchenstücke braten Sie in 3 El Olivenöl in einem Schmortopf an. Fügen Sie Zwiebeln und Knoblauch hinzu und lassen Sie das Ganze für einige Minuten schmoren. Anschließend mischen Sie Tomaten und Paprika unter und fügen 1/2 Tasse heiße Geflügelbrühe hinzu. Geben Sie Salz und Pfeffer hinzu und lassen Sie das Hühnchen geschlossen bei schwacher Hitze 30 Minuten garen. Kochen Sie 250 g Langkornreis in einem Topf mit Salzwasser und 2 EL Olivenöl und würzen Sie ihn mit 1 EL Paprikapulver. Legen Sie anschließend den Reis auf eine heiße Platte, darüber die Hühnchenstücke und gießen Sie zuletzt die Soße darüber. Bon Appétit!

Reisetipps:

Unsere Reise "Meeresluft & Weingenuss - Bordeaux & Südwestfrankreich neu entdecken" bringt Ihnen die landschaftliche und kulturelle Vielfalt dieser einzigartigen Region näher. Pittoreske Dörfer, hügelige Landstriche, bekannte Städte und berühmte Sehenswürdigkeiten wechseln sich ab mit Meereswogen, endlos langen Sandstränden, die zu den schönen Frankreichs zählen und dem heiteren Lebensgefühl der Bewohner.


 

Details zum Reiseangebot ansehen

Unsere kulinarische Reise "Périgord - Das Paradies der Feinschmecker" entführt Sie in das Land der Genüsse und lässt Sie die kleinen und großen Köstlichkeiten dieser Region entdecken: Genüsslich dinieren mit den Spezialitäten der Region, u.a. auch im Sternerestaurant, das samtige Nussöl bei der Besichtigung einer Nussölmühle degustieren und in einer Distillerie den Pflaumenlikör kosten, Besuch einer Ziegenfarm, Weinprobe und Degustation der traditionellen Foie Gras. Höhepunkt dieser Reise ist eine Trüffelkochvorführung mit anschließendem Trüffelmenü in der Auberge de la Truffe in Sorges! Eine einzigartige Symbiose zwischen Schlössern, Trüffeln und Foie gras.

Details zum Reiseangebot ansehen

Nouvelle-Aquitaine

Seit dem 01.01.2016 wurde die Region Aquitanien mit den benachbarten Regionen Limousin und Poitou-Charentes zu einer neuen Region mit dem Namen Nouvelle-Aquitaine zusammengeführt. Im Norden leuchten die Dörfer der Charente Maritime in strahlendem Weiß an deren Küste Austernbänke vorgelagert sind. Im Süden sind es die rauen Felsküsten, die wunderschönen Dörfer wie z.B. St. Jean-de-Luz, denn nirgendwo im pays basque ist das Angebot an Feinkost, Lederwaren oder regionaler Tischwäsche größer als hier, bekannte Seebäder wie Biarritz und im Landesinneren erwarten Sie die Schlösser mit ihren weltberühmten Spitzenweinen. Der Piments d'Espelette, der aus den riesigen knallroten Piments hergestellt wird, die die Häuser der Pyränen zieren, ist eine weitere Köstlichkeit dieser Region.